Social-Icons
blockHeaderEditIcon
Logo
blockHeaderEditIcon

Menu-Start
blockHeaderEditIcon
Headline-Lerntherapie-Master
blockHeaderEditIcon
Lerntherapie   -  mit Freude erfolgreich lernen - ein Leben lang
Konzept - Text
blockHeaderEditIcon

Das Konzept der Lerntherapie

Das Konzept der Lerntherapie

Die sowohl lern- wie persönlichkeitstheoretische Begründung der Lerntherapie hat eine doppelte Zielorientierung zur Folge: Einerseits das Beachten des Lernens – insbesondere der Lern-Qualität – und andererseits das Beachten der Entwicklung und der Befindlichkeit der Persönlichkeit.
Um diesem Anliegen in der Praxis gerecht werden zu können, verfügt die Lerntherapie über ein vierstufiges Handlungs-Modell:


In der ersten Phase orientieren wir uns lern- und handlungstechnisch.
Die Arbeit auf dieser Stufe ist bei einfachen Lernproblemen und -Schwierigkeiten, welche häufig auf Grund unglücklicher vorübergehender Lehr- und Lernsituationen entstanden sind, angezeigt. Die Arbeit auf dieser Stufe steht nie nur im Interesse eines kurzfristigen Lernerfolgs, sondern hat immer auch die Vermittlung der Entwicklung der eigenen Kräfte und Möglichkeiten zum Ziel.


In der nächsten Phase nimmt die Bedeutung der Persönlichkeitsarbeit zu.
Die Arbeit auf dieser Stufe ist vor allem dort angezeigt, wo die Lernschwierigkeiten vorwiegend der inneren Dynamik der Person entspringen oder auch überall dort, wo eine erhöhte Sensibilisierung und Selbstwahrnehmung im Zugang zu und im Umgang mit sich selbst und der Welt erwünscht ist. Ziel neben dem angestrebten Lernerfolg ist hier höhere Selbst- und Handlungskompetenz. Die Arbeit vollzieht sich in konkreter Lernaktivität persönlichkeits- und prozessorientiert.


Im Weiteren hat die Persönlichkeitsarbeit Vorrang.
Arbeit auf dieser Stufe ist vor allem dann angebracht, wenn die Lernschwierigkeiten aus der inneren Dynamik – z. B. Lernwiderständen – resultieren. Diese Problematik tritt in allen Altersstufen auf und akzentuiert sich im Jugend- und Erwachsenenalter (Selbstfindung, Verinnerlichung von Konflikten u.a.).Sie ist aber auch im Kindesalter (Anfang der «Schulkarriere») nicht zu unterschätzen. Die Arbeit auf Stufe III ist psychotherapeutischer Arbeit sehr nahe und kann entsprechend auch Wegbereiter zu einer erwünschten Psychotherapie oder Psychoanalyse sein. Im Zusammenhang mit dem Lernen ist diese Stufe besonders wichtig, da Lernschwierigkeiten oder -blockaden, die dem Inneren der Person entspringen, rein lerntechnischen Bemühungen nicht zugänglich sind.


Dann steht die Persönlichkeit in ihrer Beziehungsdynamik im Vordergrund. Neben den interpsychischen Wechselwirkungen achten wir hier speziell auf Rollen, Funktionen und Delegationen des Beziehungssystems. Die Arbeit auf Stufe IV ist vor allem dort angezeigt, wo Beziehungsressourcen nicht ausgeschöpft sind oder wo beziehungssystemunterhaltende Rollen, Funktionen und Delegationen die Persönlichkeit des Lernenden blockieren oder behindern.



 

 

Angebot
blockHeaderEditIcon

Angebot

Das Anbeot der Lerntherapie

Ihr Kind hat mit dem Lernen Probleme und benötigt Hilfe? – SchülerInnen leiden unter Konzentrationsschwierigkeiten? – Jugendliche haben Motivationsprobleme und Sie möchten helfen? – Es gilt, die Lernkrise eines Lehrlings zu überwinden? – Gymi-SchülerInnen möchten ihr Lernen optimieren? – Studierende wollen lernen, mit Prüfungsängsten ... [mehr]

Netzwerk
blockHeaderEditIcon

Das Netzwerk des ILT

NETZWERK des ILT

Diese hervorragenden Lerntherapeutinnen und Lerntherapeuten sind für Sie im Netzwerk tätig. Rufen Sie uns an und vereinbaren ... [mehr]

Was ist Lerntherapie 2
blockHeaderEditIcon

Was ist Lerntherapie

Die Lerntherapie hat sich aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen herauskristallisiert. Deren Probleme beruhen meist auf Lernschwierigkeiten, welche in der persönlichen Lernart oder in der Persönlichkeit der ... [mehr]


Lernschwierigkeiten
blockHeaderEditIcon

Lernschwierigkeiten machen Sinn

Lernschwierigkeiten machen Sinn

Ansätze zu nachhaltigen Lösungen

Lernschwierigkeiten stellen Lernende vor hohe Anforderungen, welche sich meist zu Lernüberforderungen und leider nur selten zu Lernherausforderungen entwickeln. Bemühungen um das Wohl des Lernenden durch noch mehr didaktisch geschickte und engagierte Aufarbeitung des Lernstoffes (also Nachhilfe) bleiben ...[mehr]

Start STG23
blockHeaderEditIcon

STG 25

geplanter Startsmiley

21. März 2025

Bereits liegen die ersten Anmeldungen vor!

Deshalb:
Sichern Sie sich bald Ihren Studienplatz
yes

Lerntherapeutinnen und Lerntherapeuten werden dringend gebraucht
smiley

Wir halten, trotz Verteuerungen in
vielen Bereichen, unsere Preise stabil !

 

Und: Bei uns sprechen Sie nicht mit Robotern und werden auch nicht von KI angeschriebenlaugh
 

Infos zur Ausbildung hier im Web oder auf
einer unserer
Informationsveranstaltungen

 

Aktuelles
blockHeaderEditIcon

 

 

 

 

 

 

LOGO LT
NETZWERK


Suchen Sie eine(n) LerntherapeutIn?

Brauchen Sie Informationen über die Lerntherapie?

Gerne beraten wir Sie unverbindlich.
Bitte rufen Sie uns an unter:

Telefon 052  625 75 00


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Infotermine
blockHeaderEditIcon


 
Informationsveranstaltung
(kostenlos)

zur Ausbildung und zum
Studiengang 25



ONLINE mit ZOOM

24. August 2024
13:00 - 16:00



Zur Anmeldung verwenden
Sie bitte dieses Anmeldeformular


oder senden
uns ein kurzes Mail mit Ihren
Fragen oder Wünschen.

 

weitere geplante Termine

 

Copyright-Impressum
blockHeaderEditIcon

IMPRESSUM
DATENSCHUTZERKLÄRUNG

    

Coppyrigth: ILT Institut für Lerntherapie AG - 2023 LOGIN

LOGO Footer
blockHeaderEditIcon

Logo Solo ILT

Tel.: 052 625 75 00

Adresse Footer
blockHeaderEditIcon

   Institut für Lerntherapie AG
Aeschstrasse 1
CH-8127 Forch

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*